• Aktuelles
  • Kontakte
  • Gottesdienste & Sakramente
  • Kirchen
  • Gemeindeleben
  • Menschen & Aufgaben
Aktuelles1 Kontakte2 Gottesdienste & Sakramente3 Kirchen4 Gemeindeleben5 Menschen & Aufgaben6
wowslider.com by WOWSlider.com v8.6

Herzlich Willkommen in St. Thomas Morus

Sehr geehrte Mitchristen,

mit wenigen Worten den 11. im Elften zu bedenken und seine Bedeutung herauszustellen, ist eine Herausforderung. Der Heilige Martin muss erwähnt werden, dessen Namenstag am 11.11. gefeiert wird. Seit Jahrhunderten zieht der Namenstag ein reges Brauchtum nach sich. Im Mittelalter war der Martinitag eine Zäsur im bäuerlichen Alltag, der Übergang in die Winterzeit. Die Menschen erhielten ihren Lohn, der Pachtzinns war fällig – Zeit des Dankes und Zeit der Feste. Das karnevalistische Treiben am 11.11. hat eine Wurzel im Martinitag, dem Tag vor dem Beginn der weihnachtlichen Bußzeit. Der kleine Karneval – sozusagen.

Ein weiteres Gedenken am 11.11. darf nicht unerwähnt bleiben – Am 11.11.1918 wurde der Erste Weltkrieg beendet und der Waffenstillstandsvertrag in Frankreich unterzeichnet. Krieg braucht die Welt nicht: „Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens. Wo Hass herrscht, lass mich Liebe entfachen. (…)“ (Frankreich, 1912) Beten wir für die Kriegstoten und setzen wir uns für Frieden ein!

Kein Gedenken, aber ein Erinnern an die bevorstehende Wahl zum Kirchenvorstand steht noch aus. Mit ihrer Stimme entscheiden sie über die
Zusammensetzung des Kirchenvorstandes. Mit ihrer Stimme stärken
sie die Arbeit der Frauen und Männer im Kirchenvorstand.
Als Martin die Initiative und den Rückhalt der Menschen in Tours
spürte, war es ihm leichter, die Aufgabe zu übernehmen!
Ihre Stimme – für den Heiligen Martin, für den Karneval, für den
Frieden, für den Kirchenvorstand – macht Mut und gibt Rückhalt!!

Ihr Andreas Garstka, Gemeindereferent