• Aktuelles
  • Kontakte
  • Gottesdienste & Sakramente
  • Kirchen
  • Gemeindeleben
  • Menschen & Aufgaben
Aktuelles1 Kontakte2 Gottesdienste & Sakramente3 Kirchen4 Gemeindeleben5 Menschen & Aufgaben6
wowslider.com by WOWSlider.com v8.6

Herzlich Willkommen in St. Thomas Morus

Liebe Mitchristen,
am 22. Sept. machen wir uns in aller Herrgottsfrühe auf unsere Pilgerreise nach Andechs, wo die Hl. Hedwig 1147 geboren wurde, und folgen acht Tage lang den Spuren ihres Lebens bis nach Trebnitz in Oberschlesien. Wir werden Schönes se-hen, die „Auszeit“ vom Alltag genießen und stets auf unsere Koffer achten. In de-nen ist fein säuberlich zusammengepackt, was wir brauchen, von der Zahnbürste bis zur Regenjacke. Und in die Ritzen drängen sich noch unsere Erwartungen an die Reise, auch manche Erinnerungen an die eigene Heimat in Schlesien. Nicht einmal die großen und kleinen Sorgen können wir zu Hause lassen und hoffen, dass sie sich aus der Ferne betrachtet irgendwie zurechtrücken. Sie melden sich beim stillen Verweilen im Breslauer Dom, beim gemeinsamen Morgengebet auf dem Annaberg, im Gespräch mit der Sitznachbarin während der Busfahrt durch Böhmens Wiesen und Wälder. „Einer trage des anderen Last; so erfüllt ihr das Ge-setz Christi“ (Gal 6,2). Deshalb laden wir Sie ein, uns auch Ihre Sorgen und Anliegen mitzugeben. Schreiben Sie einfach auf einen Zettel, was Sie bedrückt, was Ihnen am Herzen liegt, worum sie Gott bitten. Geben Sie diesen Zettel in einem verschlossenen (!) Briefumschlag ohne Namen bis zum 20. Sept. in einem der Pfarrbüros oder bei den Mitreisenden ab. Wir legen die Umschläge bei unseren Pilgermessen auf den Altar, wir nehmen Ihre Anliegen in unser persönliches Gebet. Auf den Flügeln des Gebets und ganz ohne Worte teilen wir mit Ihnen dann auch den Segen, den wir auf unserer Pilgerreise er-fahren. 

Ihr Ralf Knoblauch