KiTa St. Laurentius - St. Martin und die Bedeutung des Teilens

Im Oktober 2014 starteten Frau Kadis, Leiterin der KiTa St. Laurentius, und Herr Knoblauch im Rahmen der Martinsaktion einen Aufruf an die Familien der KiTa-Kinder, Lebensmittel für die Kinder syrischer Flüchtlinge in Bonn-Dransdorf zu spenden, ganz so, wie es der Heilige St. Martin mit dem Teilen seines Mantels vorgelebt hatte.
Wer nun am 13. November 2014 nachmittags durch die Messdorfer Straße spazierte, hörte fröhlichen Kindergesang, der zu Ehren des Heiligen Sankt Martin durch die Straßen klang. Zuvor versammelten sich die Kinder des Kindergartens Sankt Laurentius mit ihren Eltern und Erzieherinnen im Familienzentrum.
Durch die Fenster der Turnhalle konnte man die unzähligen Lichter liebevoll gebastelter Laternen sehen, die den Raum erhellten.


Nach Begrüßung des Heiligen Sankt Martin und der Ansprache durch Frau Kadis sangen Kinder, Erzieherinnen und Eltern die zuvor mit Freude geübten Lieder und dachten an die Hilfe, die St. Martin dem armen Mann vor vielen Jahren zuteil hatte werden lassen.
Anschließend zog der Martinszug singend und von Musikinstrumenten begleitet durch den Park und die Straßen rund um den Kindergarten.


Schließlich versammelten sich die Kinder mit dem Heiligen Sankt Martin im Innenhof des Kirchengeländes und betrachteten staunend das große Martinsfeuer. Bei Weckmännern, heißem Kakao, Erbsensuppe und Würstchen sowie Glühwein für die Großen fand der Martinszug seinen gemütlichen Ausklang.
Unter den Eindrücken des Erlebten zogen die Kinder und Eltern fröhlich singend mit ihren Laternen nach Hause.
Am 3. Dezember 2014 schließlich fuhren Frau Kadis, Frau Singh, Herr Knoblauch und sechs Kinder der Einrichtung zu den syrischen Familien, um die vielen Spenden zu überreichen. Unsere Kinder durften erfahren, welche große Freude sie den Beschenkten bereiteten, und erlebten einmal mehr, dass das Teilen und Schenken liebevolle Bestandteile unseres Alltages sein dürfen-eine wundervolle Erkenntnis, die sie sicherlich lange im Herzen begleiten wird.

Manuela Krause, Mitglied des Elternbeirates